Bilder
Kegelbahn

Kegelbahn


Kegelbahn

Kegelbahn


Sportclubs im "Verein Burgdorfer Kegler e.V."

Kegeln auf Bohlebahnen macht Spaß – vor allem dann, wenn die eigenen Ergebnisse durch regelmäßiges Training immer besser werden.

Wer bereits einen Kegelsportwettbewerb mit Könnern live erlebt hat, ist fasziniert, wie die Kegelkugeln immer wieder vom gleichen Auflagepunkt mit gleicher Geschwindigkeit sieben, acht oder neun Kegel zum Fallen bringen.

Konstant gute Ergebnisse sind aber nur möglich, wenn man sich schnell auf die unterschiedlichen Bahnverhältnisse einstellen und den richtigen Wurf mit der erforderlichen Präzision wiederholen kann. Dazu bedarf es eines intensives Trainings der Ausdauer sowie einer hohen Konzentrationsfähigkeit und Präzision.

Gute Bohle-Kegler und Bohle-Keglerinnen erzielen bei 120 Wurf in die Vollen – Abräumen ist auf dieser Bahnart nicht möglich – über 840 Holz, im Schnitt also über 7 Holz pro Wurf. Wer solche Ergebnisse beim Spiel in die Vollen erzielt, kann auch Titel bei Einzel- oder Mannschaftsmeisterschaften abräumen. Ein idealer Sport für alle Altersklassen ab ca. 10 Jahren.

Im sportlichen Wettstreit wird in den Altersklassen Jugend ab 10 Jahren bis zum Alter Ü 70 bis zu den Deutschen Meisterschaften gespielt.

Je Wettkampf werden 120 Wurf in die angezeigten Gassen gespielt.

Die Kegelkugel hat einen Durchmesser von 160 mm und wiegt zwischen
2818  Gramm und 2871 Gramm.
Gespielt wird auf neun Kegel die je 1660 Gramm wiegen.

Die Kegelbahn hat eine Lauffläche von 23,5 m, eine Anlauffläche von 5,5 m und einen Kegelbereich von 1,0 bis 1,25 m.

Unsere beiden Sportclubs "Victoria" und "Fidele Kugel" laden alle Interessierten gerne für ein Kennenlernen zum geselligen Trainingsabend ein.

Kontaktadressen der Ansprechpartner sind auf den beiden Seiten unserer Clubs zu finden.